Hairstyling Gadgets kaufen: Clever sparen & cool stylen

Wer sich schöne Haare wünscht, benötigt für das Styling die passenden Gadgets. Das geht mit Kleinigkeiten, wie z.B. einem Duttkissen, los und endet bei aufwändigen Haarstylern, wie z.B. dem Dyson Airwrap. Letzterer kostet normalerweise etwa 450€, bietet dafür aber eine Menge Funktionen.

Es ist in diesem Zusammenhang sinnvoll, sich regelmäßig mit aktuellen Deals und Rabatten auseinanderzusetzen. Aktuell gibt es unter anderem ein Dyson Airwrap Angebot, bei dem das Multifunktionsgerät nur 350€ kostet. Auch anderes Styling-Zubehör ist häufig günstiger zu bekommen als es der Listenpreis aussagt. Wenn man sich clever anstellt, kann man jede Menge Geld sparen.

Haarstyling Produkte kaufen

Dyson 305967-01, Kunststoff, 1 Supersonic Haartrockner
Dyson 305967-01, Kunststoff, 1 Supersonic Haartrockner
549,00 EUR
-
Dyson 305967-01, Kunststoff, 1 Supersonic Haartrockner
Dyson 305967-01, Kunststoff, 1 Supersonic Haartrockner
549,00 EUR
-

Letzte Aktualisierung am 28.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Haartrockner, Glätteisen & Co – was braucht man überhaupt?

Der erste Spartipp lautet natürlich immer: Nur das kaufen, was man auch wirklich benötigt. In Bezug auf das Haarstyling ist diese Frage jedoch gar nicht so schnell beantwortet. Was man braucht und was eigentlich überflüssig ist, hängt z.B. davon ab, wie aufwändig man sich die Haare stylen möchte.

In vielen Fällen lohnt sich vor dem Kauf neuer Geräte eine Bestandsaufnahme. Dabei kann man feststellen, welche Gadgets man bereits besitzt, welche ersetzt werden müssen und wo es vielleicht noch eine Lücke gibt, die man mit einem Neukauf schließen kann.

Tipp: Wer sich nur einmal im Jahr die Haare glätten möchte, kann sich ein Glätteisen auch ausleihen oder für den besonderen Anlass den Friseur des Vertrauens aufsuchen. Ein Gerät wie ein Haartrockner gehört dagegen für die meisten Personen zur Pflichtausstattung.

 

Auslaufmodelle günstig erwerben – ein echter Spartipp!

shari-sirotnak-oM5YoMhTf8E-unsplashJedes Jahr lassen sich die Hersteller etwas Neues einfallen. Es gibt neue Technologien, Geräte mit noch mehr Funktionen und Special Editions zu bestimmten Anlässen oder von bestimmten Promis. Doch wenn die neuen Geräte auf den Markt kommen, sind die bisher angebotenen Waren ja nicht direkt veraltet.

Trotzdem werden Auslaufmodelle häufig stark rabattiert angeboten. Schließlich muss die Ladenfläche wieder geräumt werden, um Platz für die innovativen Neuerscheinungen zu schaffen. Daher lohnt es sich, nicht immer das neueste Gadget zu erwerben, sondern gezielt nach Auslaufmodellen zu schauen.

Wichtig! Man sollte darauf achten, dass es sich bei den Auslaufmodellen auf jeden Fall um Neuware handelt. Neu verpackte, retournierte oder gebrauchte Ware könnte schon Gebrauchsspuren haben. Hier wäre ein Kauf immer mit einem gewissen Risiko verbunden.

Am Black Friday gehen die Preise in den Keller

Am 27. November 2020 ist mal wieder Black Friday. Der Tag dürfte bei jedem Sparfuchs im Kalender rot angestrichen sein. Es gibt kaum einen Online Shop und auch fast kein Geschäft im Einzelhandel, das sich der Aktion entzieht.

Am Black Friday gibt es häufig sehr hohe Rabatte, manchmal auf ein sehr begrenztes Kontingent, das schnell vergriffen sein könnte. Daher lohnt es sich, schnell zu sein, wenn man sein gewünschtes Hairstyling-Gerät im Angebot sind – es könnte schon gleich wieder vergriffen sein.

Eine Ergänzung zum Black Friday ist der sogenannte Cyber Monday, der von Amazon ins Leben gerufen wurde. Er findet traditionellerweise am Montag nach dem Black Friday statt und wird inzwischen in eine komplette Cyber Woche eingebettet, um den Shoppern noch mehr Gelegenheit zu geben, sich die besten Rabatte zu sichern.

Da die meisten Geräte zum Styling der Haare in den Bereich der Technik fallen, sind diese in der Regel auch Teil von Rabatten zum Cyber Monday. Es lohnt sich also, in dieser Zeit des Jahres zuzuschlagen und sich für wenig Geld sehr hochwertige Ausrüstung zuzulegen.

 

Fehlkäufe vermeiden – aber wie?

Nichts ist ärgerlicher als sich ein teures Styling-Gerät zu kaufen und dann am Ende von den Funktionen nicht überzeugt zu sein. Es gibt inzwischen viele Möglichkeiten, um sich vor dem Kauf über seine Entscheidung zu vergewissern. Gute Ideen sind zum Beispiel: Produktvideos auf Instagram & YouTube

  • Erfahrungsberichte auf Blogs & Vergleichsseiten
  • Meinungen von Experten oder Freunden

Bevor man mehrere hundert Euro für ein Haarstyling-Gadget ausgibt, sollte man gezielt nach Produktvideos schauen, die z.B. bei Instagram oder YouTube hochgeladen werden. Manchmal gibt es richtige Tutorials, sodass man direkt lernen kann, wie das Gerät im täglichen Gebrauch einzusetzen ist. So kann man besser herausfinden, ob man es auch wirklich braucht.

Allerdings ist zu beachten, dass viele Influencer inzwischen für die Erstellung solcher Videos bezahlt werden. Es ist also nicht ganz sicher, ob es sich wirklich um die Meinung der Personen handelt oder ob diese nur an der Produktplatzierung verdienen möchten und eigentlich gar nichts von der Qualität halten.

Auch bei Erfahrungsberichten auf Blogs & Vergleichsseiten sollte man skeptisch werden, wenn das Feedback zu positiv ausfällt. Stattdessen sollte man seine Analyse darauf beschränken, ob das beobachtete Gerät die Funktionen besitzt, die man erwartet.

Besser ist da vielleicht die unabhängige Meinung von Experten oder Freunden. Man könnte z.B. einfach mal seinen Friseur fragen, was er (oder sie) von dem Gerät hält. Ein unverfälschtes Feedback erhält man vermutlich auch von seinen Freuden.

Tipp: Hat man jemandem im Freundeskreis, der das gewünschte Gerät bereits besitzt? Dann lässt es sicherlich arrangieren, dass man dessen Funktionen einmal austestet, bevor man sich final zum Kauf entscheiden muss.

 

Markenprodukte oder unbekannte Hersteller wählen?

Es ist kein Geheimnis, dass Produkte bekannter Marken und Hersteller oftmals deutlich mehr kosten als Geräte, die von eher unbekannten Herstellern produziert werden. Ob der höhere Preis auch für eine bessere Qualität steht, kann man meist erst nach dem Kauf sagen.

Sicher ist aber: Wer auf einen bekannten Hersteller setzt, hat vielleicht bessere Chancen, wenn es um Kulanz (z.B. bei Defekten) geht. Bei etablierten Markenprodukten zahlt man zwar ein paar Euro mehr, kann sich dafür aber auch (relativ) sicher sein, dass das Gerät den Erwartungen entspricht.

Besonders vorsichtig sollte man bei verlockend günstigen Angeboten aus China & Co sein, die z.B. bei Amazon zu finden sind. Hierbei handelt es sich manchmal sogar um gefährliche Geräte, die gar nicht ausreichend auf ihre Sicherheit hin getestet wurden.

 

Fazit: Bei Haarstyling-Gadgets kann man viel Sparen

Insgesamt lässt sich resümieren, dass die Anschaffung neuer Gadgets zum Styling der Haare durchaus eine kostspielige Angelegenheit sein kann. Wenn man sich aber nicht immer die neuesten Geräte kauft und gleichzeitig nach Deals Ausschau hält, kann man für wenig Geld jede Menge bekommen.

Außerdem ist es sinnvoll, wenn man sich selbst einfach mal kritisch hinterfragt und nicht direkt alles in den Warenkorb legt, was man gerade interessant findet. Die Devise lautet: Lieber ein paar wirklich gute Geräte kaufen anstatt am Ende mehrere verschiedene Glätteisen oder Haartrockner im Schrank zu haben.